Deutsch oder Enlisch?

Zu Beginn muss ich wohl erwähnen, dass ich ein Schweizer bin. Von dem her geht die Diskussion, in welcher Sprache ein Lied gesungen wird, nochmals um eine Sprache weiter...

An dieser Stelle muss ich wohl auch erwähnen, dass ich meine Meinung zu diesem Thema nicht biblisch fundiert begründen kann. Die einzige Stelle, die mir gerade in den Sinn kommt, zu verschiedenen Sprachen im Gottesdienst ist Apostelgeschichte 2,4: "Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt, und sie begannen, in fremden Sprachen zu reden; jeder sprach so, wie der Geist es ihm eingab" (NGÜ). In dieser Stelle geht es jedoch mehr um das Sprechen, als um das Singen von Liedern. Aus dieser Stelle entnehme ich jedoch, dass der Heilige Geist uns eine Sprachenvielfalt gegeben hat, die wir durch ihn nutzen dürfen.

Wirklich spannend wird es aber erst, wenn mehrere Generationen miteinander diskutieren. Hier kommen dann Übersetzungen von guten englischen Worship-Liedern ins Spiel. Der Ursprung der Diskussion, in welcher Sprache man die Lieder nun singen soll, liegt meiner Beobachtung jedoch nicht bei den Übersetzungen der Lieder. Das Problem/die Herausforderung ist, dass wir zu wenige (in meinem Fall) schweizerdeutsche Worship-Lieder haben. Auch gibt es wenige Schweizer Worship-Bands, die regelmässig, wirklich gute Worship-Lieder rausbringen, die dann auch in den verschiedenen Gemeinden der Schweiz gesungen werden. Ich bin davon überzeugt, wenn es mehr gute Schweizer Worship-Lieder geben würde, dass wir dann nicht auf so viele englische ausweichen würden.

Dass die jüngeren, den Älteren jedoch gerecht werden und sie ihre Lieblingslieder doch singen können, übersetzen sie diese einfach ins (Schweizer-)Deutsche. Und die Älteren tolerieren dies im Gegenzug natürlich, dass sie nicht englisch singen müssen. :) Wenn ich ehrlich bin, finde ich das auf der einen Seite eigentlich noch ganz gut. Ich selbst bin in der Hillsong Zürich auch im Übersetzungsteam, um die neusten Hillsong Lieder ins Schweizerdeutsche zu übersetzen. Aber gerade wenn in Liedern mit der Bildsprache gearbeitet wird (und das ist bei Hillsong relativ viel der Fall), wird es schwieriger. Der Inhalt soll ja nicht an Kraft verliert! Auf der anderen Seite (finde ich persönlich) sollen diese Lieder auch einen gewissen Qualitätsstandard für unsere neuen Schweizerdeutschen Lieder sein! Mein Herz schlägt auf jeden Fall dafür, dass der Schweizerdeutsche Worship gefördert wird. Und dies wird wohl auch nicht aufhören, bis wir mehr als genügend gute Worship-Lieder auf Schweizerdeutsch haben, bis wir gar keine übersetzen müssen. ;) Aus diesem Grund schreibe ich jeden Monat ein Worship-Lied in Schweizerdeutsch, um auch selbst besser zu werden.

In welcher Sprache soll man nun singen? Meine persönliche Meinung: Auch wenn ich relativ gut Englisch kann. Schweizerdeutsch (nicht Hochdeutsch) ist meine Muttersprache und meine Herzenssprache. Es ist die Sprache, in der ich denke, fühle und handle. Lieder in Schweizerdeutsch sprechen viel mehr zu mir als Lieder in anderen Sprachen. Aus diesem Grund achte ich auch darauf, wenn ich ein Worshipset mache, möglichst viele schweizerdeutsche Lieder hineinzupacken (meistens ist das Endresultat im Verhältnis 1:1 zu den englischen Liedern).

Meine Frage an dich ist: Was ist deine Herzenssprache?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0